TERMINE & NEUIGKEITEN:
Kalender Reptilienbörsen
Tinies Reptilien - Gruppe auf Facebook
HIER KLICKEN
| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Galerie | Terraristik-Linkliste | Kalender | Map | FAQ /Lexikon | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


Pflanzen für Terrarien
Forum
- TERRARIENBAU



 
Name Nachricht
Himmelsbote



Moderator
1655 Beiträge

Pflanzen für Terrarien, 01 Feb. 2010 08:19


Einige Beispiele und häufigste Vertreter bei Chamäleonterrarien:

- Schefflera
- Ficus-Arten (benjaminii- der normale grün-oder buntblättrige, elastica- zu dt. Gummibaum, natasja, pumila- die kleinen kletternden Gewächse,zarte Blättchen, benedikti ali-hat lange dünne feste Blätter, ähnlich dem Oleander- aber empfindlich...)
- Philodendron-Arten
- Efeutute (nicht zu verwechseln mit Efeu, der ist giftig!) - genannt auch Epipremium oder Scandapsius
- Bergpalme
- Dracaena
- Tillandsien
- Bromelien
- Orchideen
- Grünlilie
- Golliwoog
- Kalanchoë (Flammendes Kätchen)

Die Liste ist nicht vollständig und darf gern erweitert werden!


LG
Himmelsbote





Geändert von Himmelsbote am 19.Apr.2010 11:13
Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
 
       
Gomundi


Siedler
32 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 20 Jan. 2011 22:44


auch ich lese viel und hab ne menge gefunden wie zum beispiel das fg


Pflanzenliste für Chamäleons:

- Aechmea fasciata (Lanzenrosette)
- Aeonium arboreum (Rosetten-Dickblatt)
- Alocasia sanderiana (Alokasie)
- Aloe vera (echte Aloe)
- Aphelandra squarrosa (Glanzkölbchen)
- Ardisia crenata (Spitzblume)
- Aristolochia elegans (Gespensterpflanze)
- Asparagus (Zierspargel)
- Begonia limmingheana (Strauchbegonie)
- Beloperone guttata (Zimmerhopfen)
- Calathea warscewiczii (Pfeilwurz/Marante)
- Callisia repens (Golliwoog)
- Camellia (Kamelie)
- Caryota mitis (Fischschwanzpalme)
- Chamaedorea elegans (Bergpalme)
- Chlorophytum comosum (Grünlilie)
- Chrysalidocarpus lutescen (Goldfruchtpalme)
- Clerodendrum thomsoniae (Losbaum)
- Clivia nobilis (Klivie)
- Clusia rosea (Balsamapfel)
- Coffea arabica (Kaffeebaum/-strauch)
- Coleus blumei (Bunt-/Ziernessel)
- Columnea gloriosa (Kolumnee)
- Cissus antarctia (Zimmerwein)
- Crassula arborescens (Dickblatt/Geldbaum)
- Cryptanthus bivittatus (Erdstern/Versteckblüte)
- Ctenanthe oppenheimia (Ctenanthe)
- Cyperus alternifolius (Zypergras)
- Dracaena marginata (Drachenbaum)
- Epipremnum pinnatum (Efeutute)
- Euonymus japonica (Falscher Lorbeer)
- Farnarten
- Fatshedera lizei (Efeuaralie)
- Ficus benjamina (Birkenfeige), Erfahrungsbericht
- Ficus binnendijkii
- Ficus elastica (Gummibaum)
- Ficus lyrata (Geigenblatt/Geigenfeige)
- Ficus pumila (Kletterfeige) u. a. Ficus-Arten
- Fittonia verschaffeltii (Fittonie)
- Forsythia suspensa (Forsythie)
- Gardenia jasminoides (Gardenie)
- Gloriosa rothschildania (Kletterlilie)
- Guzmania (Guzmanie)
- Haemanthus multiflorus (Blutblume/Elefantenohr)
- Hibiscus rosa-sinensis (Roseneibisch)
- Hoya carnosa (Porzellanblume)
- Humulus lupulus (Hopfen)
- Hypocyrte Nematanthus (Kussmäulchen)
- Ixora coccinea (Ixore)
- Jakobonia carnea (Jakobinie)
- Jasminum officinale (Jasmin)
- Justitia brandegeana (Zimmerhopfen)
- Kalanchoe (Kindlesbaum)
- Monstera deliciosa (Fensterblatt)
- Musa acuminate (Banane)
- Neoregelia carolinae (Neoregelie)
- Lepismium
- Olea europaea (Olivenbaum) Erfahrungsbericht
- Pachira aquatica (Glückskastanie)
- Pachystachys lutea (Goldähre)
- Palmenarten
- Passiflora caerulea (Passionsblume)
- Pavonia makoyanaXmultiflora (Pavonie)
- Phalenopsis-Arten (Orchidee)
- Philodendron-Arten (Baumfreund)
- Polyscias balfournia (Fiederaralie)
- Pogonatherum paniceum (Zimmerbambus)
- Punica granatum (Granatapfel)
- Rhapis humilis (Steckenpalme)
- Rhipsalis (Kaktusart)
- Saintpaulia ionantha (Usambaraveilchen)
- Salix hastata (Zwergweide)
- Sansevieria (Bogenhanf)
- Schefflera arboricola (Strahlenaralie)
- Spathiphyllum wallisii (Einblatt)
- Syngonium podophyllum (Purpurtute)
- Tacca chantrieri (Fledermausblume)
- Tillandsia (Tillandsie/Luftnelke)
- Tradescantia (Dreimasterblume)
- Vriesea (Bromelie)
- Yucca (Palmlilie)
- Zebrina pendula (Zebra-Ampelkraut)
- Zingiber officinale (Ingwer)
- Zitrusarten (phototoxische Stoffe)

liebe grüße aus berlin


Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
tinie



Moderator
5551 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 20 Jan. 2011 23:39


Hallo

danke für deine Veröffentlichung. Man muss bei all den Pflanzen dazu sagen, dass es letztendlich auch auf die Tierart ankommt, welche in dem Terrarium gepflegt wird. Die einen Pflanzen mögen warm und trocken , würden es bei kühl und feucht sicher nicht lange überleben und umgekehrt, wenn die Temps im Terrarium bis 40-50°C steigen, sind nur noch auserwählte Pflanzen möglich. DARUM immer vorab mit Bekanntgabe des Tierbesatzes anfragen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Liebe Grüsse von tinie





Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
Himmelsbote



Moderator
1655 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 21 Jan. 2011 09:01


Hallo!

Danke für die große Liste, muß aber leider ein paar Pflanzen revidieren...

- Coleus blumei (Bunt-/Ziernessel)

Hier ist man sich noch nicht sicher ob er nicht auch giftig ist wie andere Vertreter der Art

- Einblatt

Habe ich auch noch nicht in Terrarien gesehen und ist auch nicht geläufig, ist zwar nur gering giftig


Wie tinie schon sagt kommt es auch immer auf die Tierart an, die man Pflegen möchte und welches Terrarium es ist, hier immer voher informieren welches Klima die Pflanzen vertragen und ob sie für das Tier geeignet sind, denn so ein Chamäleon z.B. ist auch ausgewachsen ganz schön schwer und ne Yukkapalme z.B. hat auch nur den Stamm zum klettern oder andere Pflanzen haben einfach zu dünne Stiele.

LG
Himmelsbote





Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
tinaengel



Siedler
8 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 05 Apr. 2011 12:21


Habe ich nicht auf Euren tollen Listen nicht gefunden!

Geht auch eine Crassula Ovata??


Lg tina




Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
Himmelsbote



Moderator
1655 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 05 Apr. 2011 12:30


Hi!

Der Geldbaum gilt zwar als nicht giftig, aber ist aus mehreren Gründne nicht für ein Chamäleonterra geeignet...

1. Er mag es nicht so feucht, er ist eher was für Wüsten- und Steppenterras (ich habs bei meinen Wüstengeckos drin)

2. Wenn das Chamäleon klettert bricht es alle Blättchen ab, du würdest also nicht lange Freude daran haben.

Bei Pflanzen bitte immer daran denke, dass sie nicht gespritzt sind und ungiftig sind, bzw. Chamäleon-geeignet. Ficus ist nämlich auch schwach giftig, aber hier macht es die Masse die gefressen wird.

Bei meinen Terras hat sich Schefflera (bekommt aber oft Wollläuse), Ficus-Arten und diverse Palmen (keine Yucca) gut gemacht.

Golliwoog ist auch super, die wird gern gefressen und liefert wichtiges Calcium.

Tillandsien für Feuchtterrarien gehen auch, sind aber dann mehr Deko.

Efeutute, geht auch sehr gut, aber nicht direkt unter die Sonnenlampe, eher etwas kühleren Platz und nicht die mit den Kokosstämmen.

LG
Himmelsbote





Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
>Barti freund



Siedler
19 Beiträge
 

RE: Pflanzen für Terrarien, 05 Apr. 2011 19:20


Hallo,

da mein Terra bald fertig ist, wollte ich mich nochmals genauer über die Pflanzen informieren die zum Jemenchamäleon am besten passen. Die größe des terras beträgt 1,20m x 0,80m x 1,90m. Es können also schon große gewächse sein.

Mein einzigster wunsch ist das, daß Terra nicht nur grün ist sondern auch ein par bunte Blüten beinhalten sollte.

Dazu könnt Ihr mir bestimmt ein paar ratschläge geben.

Gruß der Barti Freund

 




Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
Himmelsbote



Moderator
1655 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 05 Apr. 2011 21:09


Hi!


Also Chamäleons brauchen Äste die sie umfassen können, deswegen sind z.B. Yucca palmen nicht so geeignet, nur als Deko.

Ansonsten kann man Efeutute schön um die Äste wickeln, alle anderen Pflanzen, wie Ficus-Arten und Schefflera hatte ich ja schon gesagt.


Blüten in Cham-Terras sind sehr schwierig, habe da auch schon etliches durchprobiert.

Ganz gut gehen Bromelien mit Farbigen Blüten oben, die gibt in klein und in groß und man kann sie auch gut an Ästen oder an den Wänden befestigen. Es gibt Arten mit erde aber auch welche die man lose auf die Äste binden kann, diese leben dann vom Sprühwasser.


Gut geht auch eine Feuchtraum-Tillandsie sowas hier:


Die sehen nett aus und halten auch recht lange.

Orchideen kann man auch ins terra bringen, kann man auch gut aufbinden oder im Topf reinstellen.. ABER.. diese haben die Chamäleons meistens zum fressen gern und man wird nicht viel von den Blüten haben.

Ich habe mir dann irgendwann 2 Stengel künstliche Orchideen gekauft, da gibt es mittlerweile sehr natürlich aussehende und so habe ich wenigstens ein wenig bunt.

LG
Himmelsbote





Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
>Barti freund



Siedler
19 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 05 Apr. 2011 21:43


Danke für die  schnelle antwort.

Nun kann ich auch Pflanzentechnisch weiter machen.

lg B.F.




Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
Kuschelkicky



Siedler
11 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 07 Jul. 2011 15:55


Hallo,

könnt ihr mir sagen, ob Helexine für ein Jemenchamäleon Terra geeignet ist oder nicht?

Gruß

Karin




Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
       
tinie



Moderator
5551 Beiträge

RE: Pflanzen für Terrarien, 07 Jul. 2011 16:49


Hallo Karin


das Bubiköpfchen wäre von der Sache her geeignet, aber sehe da kein Nutzen.

Es ist ja nur ein Bodendecker und dieser würde dann eher verkotet werden , sowie

Futtertiere finden da gut Unterschlupf, was für das Chamäleon die Futtersuche nicht einfacher

macht. Persönlich würde ich es nicht verwenden. 

Liebe Grüsse von tinie





Please Notice: This is an automatically translated article! (Original version of this article)
 
 
       
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Pflanzen Terrarien
 



Statistiken
terrarepti ToplisteTop50 Terraristik Hier gehts zur Topliste

Layout and Design by Cliff - www.wasseragamen.net
free counters

Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!